Ab wann kann man einen Schwangerschaftstest machen?

Wenn du möglicherweise schon länger sehnsüchtig auf eine Schwangerschaft wartest, fragst du dich vielleicht, ab wann du einen Schwangerschaftstest durchführen kannst, um endlich auf der sicheren Seite zu sein und Gewissheit zu haben. Eine gängige Faustregel lautet, dass ein Schwangerschaftstest frühestens mit Ausbleiben der Periode möglich ist. Aber ist das wirklich so?

Schwangerschaftstests messen den HCG Wert. Dies ist ein Hormon, welches direkt nach der Befruchtung im Körper hergestellt wird und schnell ansteigt. Ein erhöhter Wert ohne Schwangerschaft ist so selten, dass dieses zu vernachlässigen ist. Der hormonelle HCG Wert kann sowohl im Blut als auch im Urin nachgewiesen werden. Dieser Wert steigt in den ersten Wochen der Schwangerschaft täglich rapide an und erreicht zwischen der achten und zehnten Schwangerschaftswoche seinen Höhepunkt. Ein Test zu dieser Zeit ist damit am erfolgversprechendsten.

Ab wann kann man einen Schwangerschaftstest machen?

Ab wann kann man einen Schwangerschaftstest machen?Ab wann ein Schwangerschaftstest durchgeführt werden kann, hängt im Wesentlichen davon ab, für welche Art des Testes du dich entscheidest. Es gibt den Bluttest, den im Normalfall deine Frauenärztin durchführen kann. Bei den Urintests, die du einfach zu Hause durchführen kannst, wird unterschieden zwischen dem allgemeinen Schwangerschaftstest und dem Schwangerschaftsfrühtest.

Der allgemeine Test wird mit dem Morgenurin ab Ausbleiben der Periode durchgeführt. Der Schwangerschaftsfrühtest kann bereits bis zu 4 Tage vor dem Ausbleiben der Periode angewendet werden. Beide Testvarianten können in der Apotheke, der Drogerie und natürlich online gekauft werden. Wichtig für ein eindeutiges Ergebnis ist Morgenurin zu verwenden und vorher nicht zuviel getrunken zu haben, um den Urin nicht zu sehr zu verdünnen. Möchtest du den Urintest so früh wie möglich machen, ist es wichtig zu wissen, wann deine letzte Periode war und deine nächste mögliche Periode sein würde, dein Zyklus muss dafür einigermaßen nachvollziehbar sein.

Noch früher möglich ist der Bluttest beim Frauenarzt, dieser kann bereits 6-9 Tage vor dem Ausbleiben der Periode durchgeführt werden. Damit liegt er im Prinzip nur wenige Tage nach der Befruchtung. Der Frauenarzt kann den HCG Wert direkt messen und auch dessen Höhe bestimmen, was insbesondere bei Risikoschwangerschaften durch häufigere Messungen und Auswertungen sehr sinnvoll sein kann.

Lohnt sich ein Schwangerschaftsfrühtest?

Viele Frauen, die kaum eine Schwangerschaft erwarten können, fragen sich, ob – und wenn ja ab wann – sie den Schwangerschaftsfrühtest machen sollten. Einerseits ist dieser Test durchaus preisintensiver und kann bei häufigerer Anwendung durchaus ins Geld gehen. Weiterhin ist auch das Ergebnis nicht immer klar. Vier Tage vor Ausbleiben der Periode könnte die sogenannte „Positivlinie“ noch sehr schwach sein, so dass das Testergebnis nicht immer eindeutig ablesbar ist und nicht selten zu noch größerer Verunsicherung führt. Ein digitaler Schwangerschaftstest ist in diesem Fall aussagekräftiger.

Und schlimmstenfalls könnte der Test in einem so frühen Stadium noch negativ ausfallen, obwohl die Schwangerschaft besteht. Einige Tage gewartet, würde gleicher Test positiv ausfallen, weshalb man immer mehrere machen sollte. Falsch positive Ergebnisse gibt es hingehen kaum. Sollte der Test also sagen, dass du schwanger bist, dann kannst du davon ausgehen, dass dies auch der Fall ist.

Schwangerschaftstest mit WochenbestimmungOb der Test positiv oder negativ ausfällt, in jedem Fall muss eine Kontrolllinie erscheinen oder sich das Kontrollfeld entsprechend der Gebrauchsanweisung verändern, da sonst der Test fehlerhaft ist. Einen fehlerhaften Test sollte man wiederholen.

Beliebt, insbesondere für Frauen mit unregelmäßigem Zyklus, sind Schwangerschaftstests mit Wochenbestimmung. Dies bedeutet, dass neben der Aussage der Schwangerschaft auch angezeigt wird, in welcher Woche sich die Schwangere befindet, so dass sie Gewissheit über zeitliche Abläufe hat.

Ab wann Schwangerschaftstest beim Frauenarzt?

Jeder zu Hause durchgeführte Schwangerschaftstest sollte durch einen Bluttest beim Frauenarzt eine Bestätigung finden. Deshalb solltest du einen Termin vereinbaren, sobald der Test zu Hause positiv ausfällt.

Wichtig ist die weitere Kontrolle beim Facharzt auch, um zu überprüfen, ob die Einnistung korrekt erfolgt ist, keine Eileiterschwangerschaft vorliegt oder ob eine Mehrlingsschwangerschaft besteht. Darüber hinaus kann die Konzentration des HCG Wertes im Blut überwacht und kontrolliert werden. Der Frauenarzt wird auch nach bestätigter Schwangerschaft als Ansprechpartner für viele Fragen und Unsicherheiten zur Verfügung stehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*