Schwangerschaftsanzeichen – Woran erkenne ich eine mögliche Schwangerschaft?

Schwanger – ja – nein – vielleicht? Welche Schwangerschaftsanzeichen gibt es? Viele Frauen kennen schon früh die Unsicherheiten, die sich vor einem möglichen Schwangerschaftstest einstellen. Insbesondere Frauen, die ihren Körper gut kennen, achten auf jedes winzige Anzeichen, um eine mögliche Schwangerschaft so früh wie möglich auszumachen.

Erste Schwangerschaftsanzeichen ab wann?

positiver Schwangerschaftstest bestätigt die SchwangerschaftsanzeichenEins vorweg: eine Schwangerschaft kannst du nur anhand eines Schwangerschaftstests sicher feststellen. Natürlich gibt es Indizien, die dafür sprechen können, dass es diesmal geklappt hat, es sind aber wie gesagt nur Anhaltspunkte. Wenn du weißt, wann dein Eisprung war, ist es mit den ersten Schwangerschaftsanzeichen ziemlich einfach.

Solltest du wenige Tage vor, während, oder kurz nach dem Eisprung Sex gehabt haben, ist eine Schwangerschaft grundsätzlich möglich. Feststellen könnest du die frühesten Schwangerschaftsanzeichen ab dem 7. Tag nach dem Eisprung, bis zum 10. Tag nach dem Eisprung ist dabei von frühsten Anzeichen die Rede. Ab der Einnistung der Eizelle steigt der Spiegel am Schwangerschaftshormon HCG drastisch an und wird mit jedem Tag um ein vielfaches mehr. Der so veränderte Hormonhaushalt ist für die Schwangerschaftsanzeichen verantwortlich.

Der durchschnittliche weibliche Zyklus dauert 28. Tage, bei diesem „Idealzyklus“ findet der Eisprung etwa am 14. bis 15. Zyklustag statt. Erste Schwangerschaftsanzeichen könnten sich demnach ab dem 21. Zyklustag einstellen, aber auch erst viel später wäre es nicht ungewöhnlich. Sobald sich deine Zykluslänge bei mehr als 28 Tagen einpegelt, finden demnach auch der Eisprung und die ersten Schwangerschaftsanzeichen erst später statt.

Übelkeit als frühes Schwangerschaftszeichen

Übelkeit ist das bekannteste SchwangerschaftsanzeichenEin typisches Schwangerschaftsanzeichen, an das jede Frau sofort denkt, ist die Übelkeit. Sie zählt zu den frühsten Schwangerschaftsanzeichen. Interessant ist hierbei, dass es sich dabei nicht immer um Morgenübelkeit handeln muss. Bei nicht wenigen Frauen beginnt die Übelkeit erst am späten Nachmittag und zieht sich bis in die Abendstunden hinein.

Ein ebenso verdächtiges Anzeichen sind Kreislaufprobleme. Wenn dir plötzlich schwindelig ist und du das Gefühl hast, dich überall festhalten zu müssen, könnte dies für eine Schwangerschaft sprechen. Viele Frauen haben sofort ab Einnistung mit häufigem Wasserlassen zu kämpfen. Zwar benötigt der Embryo erst wenig Platz, aber die Hormonumstellung sorgt oft für viele Gänge zur Toilette.

Eines der wohl frühesten Anzeichen für eine Schwangerschaft ist ein starkes Ziehen oder Spannen in den Brüsten. Viele Frauen können bereits zu diesem Zeitpunkt nicht mehr auf dem Bauch liegen, da diese als sehr empfindlich wahrgenommen werden. Die Frauen haben auch das Gefühl, ihre Brüste sind praller und voller. Hier ist durchaus eine Veränderung um eine BH-Größe möglich.

Weitere Schwangerschaftsanzeichen

Emotionalität als SchwangerschaftsanzeichenWeiterhin sind starke Müdigkeit und ein verringertes Leistungsgefühl durchaus ein Indiz. Du könntest dich fühlen, als hättest du tagelang nicht geschlafen und vielleicht schaffst du deinen Job kaum noch, weil dein Energielevel im Keller zu sein scheint. Glücklicherweise verschwindet die Müdigkeit bei einer tatsächlichen Schwangerschaft in den meisten Fällen nach dem ersten Trimester.

Auch Verstopfung, Sodbrennen oder Kopfschmerzen sind oftmals Begleiterscheinungen einer Schwangerschaft. Später kann auch noch eine gewisse emotionale Labilität hinzukommen, viele Frauen sind dann sozusagen „näher am Wasser gebaut“ und Meinungsverschiedenheit, Filme oder traurige Ereignisse lassen schneller die Tränen fließen.

Lange nicht bei jeder Frau, aber auch nicht selten, kann es bei der Einnistung des Embryos zu einer leichten Einnistungsblutung kommen. Die Blutung ist hellrot und sehr wenig, maximal im Rahmen von einer Slipeinlage. Sie ist damit sowohl in Farbe als auch in Ausmaß schnell von der Menstruation zur unterscheiden. Solltest du diese verzeichnen können, wäre das dein frühestes Schwangerschaftsanzeichen, da sich kurz davor erst der neue Erdenbewohner bei dir festgekrallt hat.

Mach dich nicht verrückt

Nicht alle diese Anzeichen müssen bei dir vorkommen und vielleicht entdeckst du auch ganz neue Veränderungen an deinem Körper. Jede Schwangerschaft ist so individuell wie die Frau selbst. Das wohl sicherste Schwangerschaftsanzeichen ist und bleibt aber das Ausbleiben der Periode. Auch eine erhöhte Basaltemperatur könnte zeitgleich festgestellt werden. Nun solltest du nicht länger warten, sondern testen, ob du wirklich schwanger bist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*